Conclusion positive le jour du test de lumière

Westpfalz (ots) – Ein positives Fazit zieht das Polizeipräsidium Westpfalz zum Lichttest-Tag 2020. Alle Dienststellen des Präsidiums haben sich an der Verkehrssicherheitsaktion beteiligt und am Dienstag in ihren jeweiligen Zuständigkeitsbereichen Fahrzeugkontrollen durchgeführt.

Über den Tag verteilt zu unterschiedlichen Uhrzeiten und an den verschiedensten Örtlichkeiten nahmen die Einsatzkräfte eine Vielzahl an motorisierten Fahrzeugen ins Visier, um zu prüfen, ob die Beleuchtungseinrichtungen funktionieren, und eventuelle Mängel aufzudecken. Insgesamt gab es nur wenig zu beanstanden.

Fahrzeuge, an denen beispielsweise Lampen ausgefallen waren, nicht richtig funktionierten oder fehlten, wurden bemängelt und die jeweiligen Fahrer aufgefordert, die Mängel umgehend zu beseitigen.

Hintergrund der alljährlichen Verkehrssicherheitsaktion: Gerade in der jetzt beginnenden „dunklen Jahreszeit“ ist eine funktionierende Beleuchtung im Straßenverkehr unverzichtbar. Wer bei Dunkelheit, trübem Wetter und schlechter Sicht mit mangelhafter Beleuchtung unterwegs ist, erhöht damit das Unfallrisiko und gefährdet sowohl sich selbst als auch andere.

Noch bis Ende Oktober können Verkehrsteilnehmer die Licht-Test-Aktion der Deutschen Verkehrswacht (DVW) und des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) nutzen. Meisterbetriebe der Kfz-Innung in ganz Deutschland überprüfen dabei die Beleuchtungseinrichtung an Pkw und Nutzfahrzeugen. Kleine Mängel werden in der Regel sofort und kostenlos behoben. Nötige Ersatzteile und umfangreiche Einstellarbeiten müssen bezahlt werden. Wenn alles in Ordnung ist, erhält das Fahrzeug die neue Licht-Test-Plakette 2020. |cri

Source: Lire ici
Écrit à l'origine par: Quartier général de la police du Palatinat occidental

Informations:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der Polizeipräsidium Westpfalz. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.POL-PPWP: Positives Fazit zum Lichttest-Tag